Marketing für Dentallabore

Marketing für Dentallabore – 10 Tipps

Marketing für sein Dentallabor gehört nicht zu den Kernthemen eines Dentallabor-Inhabers. Deshalb werden Marketingaktivitäten gerne als zu kostspielig oder unnötig abgetan. Dabei ist Sichtbarkeit für ein Dentallabor heute so relevant wie die Herstellung von 1A Zahnersatz. Das gilt für die Ansprache von neuen Mitarbeitern genauso wie für die Information von Kunden und solchen, die es noch werden sollen. Voraussetzungen finden Sie hier. Marketing für Dentallabore ist ein breites Feld. Es sorgt für das Branding des Labors, generiert Nachfrage oder lenkt Aufmerksamkeit auf Produkte und Leistungen. Marketing ist nicht ereignisgesteuert, sondern geplant. Damit gehören Marketingaktivitäten in die Vertriebsplanung eines jeden Dentallabors. Leistbares Marketing für Dentallabore steht dabei hoch im Kurs, denn üppige Budgets stehen in der Regel nicht zur Verfügung. Vorreiter der budgetschonenden Vorgehensweise ist das Online Marketing, dass mit ein wenig eigenem Engagement oft kostenfrei zu machen ist. Take a look.

Tipp #1 – Optimieren Sie Ihre Webseite

Zu lange Ladezeiten der Laborwebseite sind für den Nutzer unangenehm und zudem Gift für das Google Ranking. Dabei bietet Google mit dem hilfreichen Tool PageSpeed Insights gleich kostenlose Abhilfe.

Tipp #2 – Richten Sie einen Blog auf Ihrer Webseite ein

Content ist King. Mit dem kostenfreien Content Management System WordPress lässt sich auf einfache Art und Weise ein Weblog (kurz Blog) für den eigenen Content erstellen. Mit ein wenig Schreibtalent und einem kostenfreien Helferlein wie Yoast SEO kann der Inhalt aufbereitet der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Tipp #3 – Erstellen Sie informative Inhalte für Ihre Webseite

Grundsätzlich gehört Inhalt in den Blog. Der ist interaktiv und damit wertvoll für Suchmaschinen. Informative Inhalte sind, wo immer es geht, übersichtlich, vergleichend und mit Zahlen zu hinterlegen. Ein Beispiel: „60% unserer Kronen sind in 2022 monolithisch gefertigt worden. Das sind 10% mehr als im Vorjahreszeitraum und 100% mehr als noch vor 5 Jahren“. Der Blick in die Laborsoftware kostet Sie nur ein wenig Zeit.

Tipp #4 – Versenden Sie einen elektronischen Newsletter

Gegenüber einer postalischen Versendung kostet die elektronische Versendung keinen Pfennig. Software wie Sendinblue liefern gleich den Baukasten für einen elektronischen Newsletter mit, natürlich inkl. Auswertemöglichkeiten. Mit einem gepflegten Blog haben Sie auch gleich alle Inhalte für Ihren Newsletter.

Tipp #5 – Tragen Sie Ihr Unternehmen bei Google ein

Mit dem Google Unternehmensprofil können die in Google Maps erscheinenden Informationen über Ihr Labor verwaltet werden. Ein Eintrag ist kostenlos, aber für Ihr i.d.R. lokales Geschäft sehr hilfreich.

Tipp #6 – Verschenken Sie ein Produkt / eine Leistung aus Ihrem Labor

Nutzen Sie doch gleich Ihren elektronischen Newsletter und vermarkten Sie ein Gewinnspiel. Als Gewinn muss es kein teures iPad geben, sondern lieber einen Gutschein für die erste Bestellung der neuen Krone oder eine Einladung zum Praxisfrühstück.

Tipp #7 – Geben Sie Ihren Kunden eine Stimme

Bitten Sie Ihre Zahnärzte nach einer Kundenstimme. Platzieren Sie diese Stimmen gut sichtbar auf Ihrer Webseite und auf jeder Landingpage, mit der Sie ein Produkt / eine Leistung bewerben. Eine 5* Bewertung gibt dem Besucher Ihrer Webseite Sicherheit und Antrieb sich mit Ihnen zu unterhalten. Kostenfreie Werbung für Ihr Unternehmen.

Tipp #8 – Nutzen Sie Business Plattformen zum Networking

Melden Sie sich kostenfrei bei Xing an, bitten Zahnärzte aus Ihrer Region mit einer guten Story Ihrem Netzwerk beizutreten und versorgen Sie Ihr Netzwerk schließlich mit Informationen aus der Welt der Zahntechnik mit dem Ziel eines Dialogs.

Tipp #9 – Veranstalten Sie Webinare

Was früher der Stammtisch war, ist heute das Webinar. Bieten Sie die Möglichkeit zur virtuellen Kommunikation mit kleinen Impulsvorträgen. Mit kostenlosen Tools wie Zoom sind Sie flexibel, auch wenn ein Webinar mal nicht zustande kommt.

Tipp #10 – Kommentieren Sie Beiträge anderer Dentallabore

Wenn eine andere Laborwebseite einen Blog hat und Ihnen der öffentliche Beitrag gefällt, dann kommentieren Sie ihn. Was in der Welt der Sozialen Medien schon gang und gäbe ist, gehört auch in die Welt der Weblogs.

Marketing für Dentallabore muss nicht viel Geld kosten. Mit eigenem Engagement und einem kostenfreien Tool lässt sich online Marketing clever gestalten. Natürlich erheben die 10 Tipps nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, aber eine gute Grundlage für laboreigene Marketing in der Online-Welt sind sie allemal. Ich weise mit Absicht darauf hin, dass Content Management der Schlüssel zum online Marketing für Dentallabore ist. Wer sich also zum Schreiben hingezogen fühlt, der ist hier genau richtig. Probieren Sie sich aus.

Schon für unseren Newsletter angemeldet?

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden und ab sofort keine News zu den Themen Vertrieb, Führung und Marketing mehr verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere handlungsscharfe News, die Sie interessieren könnten

Weitere handlungsscharfe News, die Sie interessieren könnten

Wie man zum digitalen Kundenmagneten wird

Wie man zum digitalen Kundenmagneten wird

Im Business-to-Consumer (B2C) Kontext ist die Digitalisierung vertrieblicher Prozesse schon lange zuhause. Wir konsumieren beispielsweise Influencer-Werbebotschaften beim Besuch von Instagram, erhalten beim Googeln zuerst bezahlte

Weiterlesen »

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Schreiben Sie uns eine Nachricht